Enthärungsanlagen Test

enthaertungsanlage-testDer letzte Test für Wasserenthärter und Enthärtungsanlagen liegt schon einige Jahre zurück und kann hier angefordert werden. In der Vergangenheit haben Tests von Wasserenthärtungsanlagen immer wieder gezeigt, dass die Wasserenthärtung mit einer Enthärtungsanlage (Ionentauscher) funktioniert und die einzige wissenschaftlich anerkannte Methode ist, das Trink- und Brauchwasser auf die gewünschte Gesamthärte zu reduzieren. Das Ergebnis ist mit einfachen Teststreifen oder einer Titrierlösung ganz einfach zu messen also nachweisbar.

Bringen jedoch alle Wasserenthärter den gleichen Nutzen?

Für den deutschen Markt gibt es spezielle Vorschriften für Wasserenthärtungsanlagen. So schreibt die DIN 1988 unserer Trinkwasserverordnung (TVO) z.B. vor, dass bei Enthärtungsanlagen ohne DVGW-Prüfzeichen ein zusätzlicher Rohrtrenner eingebaut werden muss. Dieses Teil kostet je nach Hersteller fast 500,00 € zzgl. Montagekosten. Da kann sich ein vermeintliches Schnäppchen aus dem Internet schnell zu einem Fehlkauf entwickeln.
Daher sollten sich Hausbesitzer vor dem Kauf ihrer Enthärtungsanlage umfangreich über die verschiedenen Enthärtungsanlagen, die Hersteller und Vorschriften für den deutschen Markt umfangreich informieren.

enthaertungsanlage-bwt-aqa-perla-dvgwAuf der sicheren Seite sind Hausbesitzer immer mit einer DVGW-geprüften Enthärtungsanlage. Um für eine Enthärtungsanlage eine Zulassung vom Deutschen Verband für Gas und Wasser zu bekommen müssen diese Wasserenthärter z.B. auf dem technisch neuesten Stand sein und über eine automatische Desinfektion verfügen. Auch muss ein bundesweiter Kundendienst vorhanden sein, um dieses begehrte Prüfzeichen zu bekommen.

In Deutschland gibt es nur wenige Hersteller für Enthärtungsanlagen die die strengen Anforderungen des DVGW und die des Bundesgesundheitsamtes erfüllen. Zu diesen Herstellern gehören Judo-Wasseraufbereitung, Grünbeck und BWT.
Wasserenthärter mit DVGW-Prüfzeichen sind in der Anschaffung oft etwas teurer als nicht geprüfte Geräte, produzieren jedoch wesentlich geringere Unterhaltungskosten als Anlagen ohne dieses Prüfzeichen.

Für welche Enthärtungsanlage man sich letztendlich entscheidet, bleibt jedem selbst überlassen. – Man sollte jedoch bedenken, wer billig kauft, kauft oft zweimal.